Montag, 22. Januar 2018

Netti macht das schon...

...das war die Antwort, die mir die liebe Jeannette schickte, als ich sie fragte, ob sie für Rafi ein paar Söckchen stricken könnte. Rafi hatte seine ersten Schuhe bekommen und die waren noch einen Ticken groß. Der gute Tipp von der Verkäuferin: Wollsocken, damit die Füßchen nicht schwitzen. Und da Jeannette ja so viele Socken vor Weihnachten gestrickt hatte, hatte ich gehofft, dass sie noch Reste für Socken in Größe 22 übrig hätte. Hat sie! *freu*


Und das sind die kleinen Schönheiten! Und im Einsatz waren sie auch schon. Leider nicht so häufig, wie gehofft, da der Lütte die Woche über mit Fieber, einer dicken Erkältung und einem kommenden 4. Backenzahn zu Hause bleiben musste. Aber heute war der große Tag - und die Füße sind wunderbar warm geblieben! Vielen Dank noch einmal, liebe Netti!!!


Und die riesen Überaschung kam einen Tag später: Jeannette hatte mir ein Paket geschickt - das wusste ich ja und eigentlich war der Inhalt auch klar. Und was sehen meine entzückten Augen??? Das Falling Triangle Top von Netti! Die Farben sind der Hammer - die Grunge Stoffe kommen bei dem schwarzen Hintergrund einfach megamäßig zur Geltung und strahlen um die Wette. Und meine Schwester hat schon gleich "MEINS!" geschrien. Mal sehen, ob ich es hergebe. ;)


Leider habe ich kein schönes Foto bis jetzt machen können - das Wetter ist ja nicht so danach..., deswegen musste ich mal bei der Schöpferin des Tops mopsen. ;)


Sonntag, 21. Januar 2018

Mein FNSI - FERTISCH!

Das ging dann doch schneller als gedacht! Eigentlich dachte ich Donnerstagabend noch, dass ich zwei Abende für das restliche Quilting meines 6 Köpfe 12 Blöcke Quilts benötige, aber dann war ich Freitagabend im Laufe des FNSI auf einmal fertig. Und wisst ihr was? Eigenlob stinkt - aber ich bin stolz auf das Top und hoffe nun, dass es auch im März in Nürtingen ausgestellt wird. Das Binding nähe ich erst an, wenn auch der letzte Quilt gequiltet ist. Dafür benötige ich aber noch den Rückseitenstoff, welcher auch schon unterwegs ist.

Ein paar Ideen habe ich mir übrigens auf Craftsy in diversen Quiltkursen von Angela Walters (*hier*, *hier* und *hier*) und Christina Camelli geholt. So toll erklärt. Gerade der Feder-Kurs von Angela Walters hat mir total viel gebracht.








Meine Schnucke hat es auch auf den Quilt geschafft. :)

Freitag, 19. Januar 2018

Quilting to death

So bzw. "Wild Quilting" nennt man es, wenn man einen Quilt so eng und mit so vielen unterschiedlichen Mustern quiltet.

Ich möchte meinen 6Köpfe12Blöcke-Quilt gerne im März in Nürtingen auf der StoffArt ausstellen. Also muss er natürlich fertig werden. Und damit bin ich dann auch gleich im UFO Abbau, zu dem dieses Jahr u. a. Klaudia und die Modern Cologne Quilter einladen. Ich möchte auch gerne ein paar loswerden und so habe ich mit meinem kleinen Quilt begonnen. Es macht so viel Spaß, dass ich ernsthaft überlege, ob ich nicht doch trotz unserem kleinen Herrn dieses Jahr den Tula Pink City Sampler in Angriff nehme. Davon mal abgesehen, dass es verdammt viel Platz in unserem Abstellregal bringen würde. Da liegt nämlich schon alles parat.

Aber jetzt erst einmal Bilder vom aktuellen Quilt.









Morgen ist übrigens schon der erste dritte Freitag im Monat - also FNSI bei Wendy. Da werde ich dann weiter quilten und vielleicht das Quilting auch fertig bekommen. Macht noch jemand von euch mit?


Dienstag, 9. Januar 2018

Jetzt ist es raus - ich bin dabei!

Vielleicht habt ihr es schon gesehen - Ulrike von "Ulrikes Smaating" will so richtig ins Thema Patchwork und Quilten einsteigen. Ihr Traum ist es als bekennder Harry Potter Fan einen Harry Potter Bücherregal-Quilt via FPP zu nähen.

Und damit sie mehr über Patchworken und Quilten erfährt, hat sie 12 Bloggerinnen gefragt, ob sie nicht etwas zu ausgesuchten Themen schreiben möchten - und ich bin eine von Ihnen! Was habe ich mich geehrt gefühlt, dass Ulrike u.a. mich ausgesucht hat - und gleichzeitig habe ich mich gefragt, ob ich so etwas denn auch gut rüberbringen kann. Und da frau ja auch mal aus ihrer Komfortzone ausbrechen muss, habe ich ganz schnell JA gesagt, bevor ich es mir anders überlegen konnte. *gg*

Als Thema habe ich mir "Zubehör wie: Lineale, Nähhelfer, Rollschneider, Matten, usw. / Wozu brauucht man das?" ausgesucht. Da kann ich mich so richtig austoben. Ich habe schon viele Ideen und freue mich sehr darauf.

Am 29. Januar stellt Ulrike mich und meinen Blog vor und danach bin ich dann dran. Schaut mal bei Ulrike vorbei! Sie näht wunderbare Quiet Books und strickt und häkelt so schön.


Freitag, 5. Januar 2018

Wenigstens doch ein Jahresrückblick - alle TSAL2017-Täschchen

Ein tolles Projekt im letzten Jahr war der Taschen Sew Along von Katharina und Katharina. Es hat viel Spaß gemacht, auch wenn nicht jedes Thema soooo einfach umzusetzen war. Aber im Endeffekt kann ich mit Fug und Recht behaupten alle Themen bearbeitet zu haben. :) Manchmal habe ich mit einer Tasche gleich zwei oder drei Themen erschlagen, und manchmal habe ich auch in einem Monat mehrere Taschen genäht, die das aktuelle Thema erfüllten. Schade, dass es dieses Jahr keinen neuen TSAL gibt, aber ich kann die beiden auch verstehen. Vielleicht ja dann wieder nächstes Jahr? Ich würde mich freuen.


Und hier nun die Taschen, Täschchen, Etuis und Utensilos:

Januar - Stoffbeutel:


Februar - Ordnungshelfer:



März - Patch It!


April - mit Knopf // Juni - Tierisch gut // September - SnapPap, Kork und Co.:


Mai - geschrumpft // September - SnapPap, Kork und Co. // Dezember - Sterne:



Juni - Tierisch gut:


Juli - Ahoi! Jetzt wird's maritim:


August - Mäppchens und Etuis // September - SnapPap, Kork und Co.:



 September - SnapPap, Kork und Co. // Oktober - mein Stoffdesign:


 November - Weihnachten // Dezember - Sterne:


Dezember - Sterne: